Über uns – das Keyser Soze!

Rund zwei Jahrzehnte betreiben Esther & Thomas Wolf ihr Lokal in der Tucholskystraße mit Leidenschaft, Herzblut, einem Händchen für Menschen und einem Auge für Qualität.

Während sich sein Namensgeber, die Unterwelt-Legende des Neo-Noirs „The Usual Suspects“ letztlich als Fiktion entpuppt, steht bei dem inzwischen zur Institution gewordenen Mitte-Etablissement eher das Motto “keep it real” im Vordergrund. Was die Haltung der Gastro-Geschwister mit der des Über-Gangsters aber gemein hat, sind Attribute wie Unabhängigkeit, Instinktsicherheit und Loyalität gegenüber Stammgästen, Mitarbeitern und Lieferanten.

Unbekümmert vom zeitweilig Zeitgemäßen bieten die beiden ein Konzept, dass sich ebenso an den Tageszeiten wie am Bedarf ihrer Gäste orientiert, sich aber nie dazu herabgelassen hat, schnelllebigen Trends zu huldigen. Konkret: Frühstückslokal ab 8:00, anschließend Mittagstisch, später Kaffeehaus, dann date-taugliche Dinner-Location mit DJ-begleiteter Bar-Atmosphäre für danach. Solide Berliner Küche gekreuzt mit süddeutschen Comfort Food-Spezialitäten wie Schnitzel, Spätzle und Strudel. Dazu eine Weinauswahl, die ihresgleichen sucht. Swag trifft Stil also im Keyser Soze – da versteht es sich von selbst, dass das Geschwisterpaar es sich nicht nehmen lassen hat, zwei erfolgreiche Jahrzehnte wie geboten abzufeiern und sich mit einem rauschenden Fest bei all jenen zu bedanken, die diese Zeit möglich gemacht haben!

Das Keyser Soze-Team über die Jahre im Flickr Fotoalbum (klicken Sie das Foto an, um auf das Fotoalbum zu gelangen):